StartseiteSchuleProjekte & FotosArchivSponsorenAnfahrt

Besuch beim Theater "Steudltenn" in Uderns (Fr., 25. April 2014, 3. und 4. Kl.)

 

Wir waren mit den 3. und 4. Klassen im Theater "Steudltenn" in Uderns.

Gespielt wurde die Produktion "Destroy Dislike! LOL". Das hängt mit der österreichweiten Initiative Macht/Schule/Theater zusammen und das Stück wurde gemeinsam mit den SchülerInnen der NMS Fügen1 und der PTS Mayrhofen eingeübt. Steudltenn hat mit ca. 200 SchülerInnen Schreibwerkstätten gemacht, was ihnen so zum Thema Mobbing so einfällt und es war und ist sehr erstaunlich, was da alles so zusammengekommen ist.

Die bundesweite Theaterinitiative Macht|Schule|Theater ist ein Teilprojekt der Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Frauen “Weiße Feder – Gemeinsam für Fairness und gegen Gewalt” und Leitprojekt der Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Frauen für kulturelle Bildung an Schulen “Kunst macht Schule”. Ziel ist die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema Gewalt und Gewaltprävention, sowohl von Seiten der bei den Produktionen mitwirkenden Schülerinnen und Schüler als auch von Seiten des jugendlichen Publikums. Macht|Schule|Theater wird vom Bundesministerium für Bildung und Frauen gemeinsam mit KulturKontakt Austria und dem DSCHUNGEL Wien durchgeführt.

Lange Zeit hatte es nicht einmal einen Namen. Und trotzdem war es immer da. Unterschwellig, leise kriechend, ist es überall. Macht, gepaart mit Angst, wird zu Ohnmacht. Was bleibt, sind die Narben. Jetzt hat es einen Namen. Und wir trauen uns ihn auszusprechen. Wir trauen uns zu sagen, dass wir uns nicht mehr verletzen lassen. Wir führen den guten Kampf. Mit einem Lächeln auf den Lippen werden wir laut sein und mit dem Finger darauf zeigen. Wir grenzen es aus. Treiben es in die Ecke. Wir beschimpfen es. Es soll sterben. Und wir werden leben!

Kunst ist ein wichtiger Ansatz, das Thema Gewalt aufzugreifen und Gewaltbereitschaft zu verhindern. Deshalb wurde im Jahr 2008 die bundesweite Theaterinitiative Macht|Schule|Theater vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur gemeinsam mit KulturKontakt Austria und DSCHUNGEL Wien gestartet.

2013/2014 nimmt STEUDLTENN mit dem Polytechnischen Lehrgang Mayrhofen und der NMS Fügen 1 am bundesweiten Projekt mit dem Thema „Mobbing“ teil. Mobbing ist die subtile Gewalt gegenüber Personen über einen längeren Zeitraum hinweg, mit dem Ziel der sozialen Ausgrenzung. Besonders an Schulen ist es weit verbreitet, wird aber dennoch selten thematisiert. Im Unterschied zum Bullying, das eine tatsächliche physische Gewaltauswirkung meint, beschreibt Mobbing eine viel unterschwelligere und somit schwer fassbare Form der Gewalt, die oft ein langes und stilles Leiden der Betroffenen mit sich bringt.

Mit "Destroy Dislike LOL!" gibt es nicht nur die Gelegenheit, eine besondere Produktion von Schüler für Schüler im STEUDLTENN zu erleben, sondern damit auch einen inhaltlich nachhaltigen Mehrwert für die Schulgemeinschaft zu erzeugen. Das Medium Theater eröffnet die Möglichkeit, derart sensible Themen in kreativer Form anzusprechen, auf Augenhöhe mit den SchülerInnen zu kommunizieren und damit zum Nachdenken anzuregen.