StartseiteSchuleProjekte & FotosArchivSponsorenAnfahrt

Besuch der Kinderoper "Zauberflöte" in Wien (1. Kl., 5. Feb. 2016)

Am 5. Februar sind wir - die 1a und die 1b- Klasse - mit dem Zug nach Wien gefahren. Wir wollten uns die Zauberflöte in der Wiener Staatsoper ansehen.

Schon ganz früh um 7:15 trafen wir uns am Wörgler Bahnhof. Um 7:37 sind wir dann los gefahren. Im Zug spielten wir verschiedene Kartenspiele und andere Spiele. Nach der langen aber lustigen Zugfahrt gingen wir zu McDonald´s. Anschließend sind wir mit der U-Bahn zum Stephansplatz gefahren. Als wir ankamen, gingen wir zuerst ein bisschen durch die Stadt. Wir haben das Haas-Haus gesehen und gleich gegenüber den Stephansdom. Wir sind sogar hineingegangen und haben den Dom besichtigt. Danach gingen wir zur Kärntner Straße. Dann sind wir zu den Römischen Ausgrabungen vor dem Michaeler Tor gekommen und zur Hofburg gegangen. Über den Heldenplatz sind wir zur Ringstraße spaziert und haben das Parlament und das Rathaus gesehen. Vor dem Rathaus war ein riesengroßer Eislaufplatz. Als wir so weiter gingen, sahen wir auch das Naturhistorische und das Kunsthistorische Museum. Im Burggarten versammelten wir uns vor dem Mozart Denkmal und machten einige coole Fotos.

Später gingen wir zur Wiener Staatsoper. Um 14:30 begann nun die Zauberflöte. Einige von uns saßen in Logen und andere mussten auf dem Boden sitzen. Die Königin der Nacht hatte ein prachtvolles Kleid an und sang wunderbar.

Als die Oper um 15:30 zu Ende war, gingen wir wieder zur U-Bahn. Die Buben sangen die Arien nach, was sehr lustig war. Wir stiegen am Wiener Hauptbahnhof in den Zug ein und kamen um 20:25 wieder in Wörgl an.

Jana Feichtner